Stockholmer Schatzkammer

Mitten in Gamla Stan, Stockholms Altstadt, liegt in der steilen Tyska Brinken eine kleine, feine Chocolaterie: die Boutique de Chocolat. Das Schild über dem Eingang weist zwar auf belgische Schokolade hin, doch finden sich im Innern u.a. auch Pralinen und Tafelschokoladen von schwedischen, französischen oder auch irischen Herstellern. Kaffee, Tee und Marmelade gibt es übrigens ebenfalls, darüber hinaus heiße Getränke wie zum Beispiel Chocopresso.

Regal mit Leckereien in der Boutique de Chocolat

 

 

 

 

 

 

 

Die Boutique de Chocolat bietet nicht vielen Besuchern Platz, hat dafür aber einen gemütlichen (Schoko-) Höhlen-Charakter, zumal ein paar Stufen zur Eingangstür hinunterführen. Die Holzregale sind einladend mit verschiedensten Tafelschokoladen, Marmeladengläsern, Kakao, Teedosen und diversen anderen Schachteln bestückt; die beiden Glastheken locken mit ihrer umfangreichen Pralinenauslage.

Pralinentheke in der Boutique de chocolat in Stockholm

 

 

 

 

 

 

 

Bei der herzförmigen Trüffelpraline mit Habanero-Chili konnte ich nicht widerstehen. Die dunkle Hülle ist kräftig-rot gemasert, die Füllung ist trüffelig-cremig. Die Schärfe der Habaneros entfaltet sich erst final und auf (überraschend) milde, angenehme Weise. Eine gute Wahl als kleines Aufputschmittel bei der Stadterkundung.

Habanero Herzpraline

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Boutique de Chocolat bietet außerdem als besonderes Schokoladen-Erlebnis Schokoladenproben an (ab fünf Personen). Schokophilen Menschen wird ein Chocopresso und sechs Sorten Schokoladenkuchen sowie fünf Sorten Pralinen kredenzt, dazu gibt es Historisches und Wissenswertes rund um das schmackhafte Thema. Der süße Spaß dauert ca. anderthalb Stunden und kostet 300 Kronen (entspricht derzeit etwa 37 Euro) pro Person. Smacklig måltid!

www.chokladbutik.se

Boutique de Chocolat, Tyska Brinken 24, 111 27 Stockholm

Kommentare geschlossen.