Kunst und Kalorien

Das Nationalmuseum in Stockholm zählt zu den herausragenden Museen der Stadt. Es beherbergt umfangreiche Kunstsammlungen, darunter Werke von Rembrandt, Goya, Renoir, Degas und Gauguin oder den schwedischen Künstlern Carl Larsson und Anders Zorn. Neben kulturellen Spezialitäten wartet das Museum auch mit kulinarischen Leckerbissen auf – im Atrium, das mitten im Museumsgebäude lokalisiert ist und sowohl pausenbedürftige Kunstliebhaber als auch „normale“ Besucher anzieht.

Nationalmuseum Stockholm Sommer

© Hans Thorwid/Nationalmuseum

 

 

 

 

 

 

 

 

Im weit aufragenden Lichthof, der wie eine venezianische Piazza anmutet und Blick auf ein großes Stück vom Stockholmer Himmel bietet, lässt sich hervorragend über die zuvor betrachteten Kunstgegenstände nachsinnen, während das Stimmengemurmel der anderen Gäste und das Klappern der Tassen von den hohen Wänden widerhallen. Auch der Hunger kann – ob groß oder klein – im Atrium bestens gestillt werden. Ich inspiziere den Tisch mit der süßen Auslage und wähle drei kleine Gebäckteilchen.

Kleine Kekspause im Stockholmer Nationalmuseum

 

 

 

 

 

 

 

Der helle talerförmige Keks („Småkakor“) entpuppt sich als Mürbeteigplätzchen mit rosa Zuckerrand und passt gut zum Kaffee. Die dunkle Variante ist aus Kakao-Mürbeteig und mit würzigem Kardamom, das in Schwedens Backstuben häufig Verwendung findet, verfeinert. Dazu gibt es einen hellen Zuckerrand. Und schließlich der Mini-Brownie: klein und beinahe harmlos hockt er zwischen seinen Plätzchenkollegen und hat es doch faustdick unter der Schokohaube. Trotz der geringen Größe verbergen sich diverse kleine Walnussstückchen im unteren Teil, die Schokogarnitur ist sehr cremig, dunkel und mit einer Walnusshälfte verziert. Gehen Sie zu Fuß weiter, nehmen Sie nicht die U-Bahn!

Nationalmuseum, Södra Blasieholmshamnen, 111 48 Stockholm, Schweden

www.nationalmuseum.se

Kommentare
2 Kommentare to “Kunst und Kalorien”
  1. Eule sagt:

    Hallo Schokonaut, ich kann mir nur wünschen, auch mal nach Stockholm zu reisen. Vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr….

  2. Schokonaut sagt:

    Hej Eule, ja, unbedingt! Außer Schokoladigem gibt es auch noch viele andere schöne Dinge zu entdecken.